Wie steht es heute um TripAdvisor? Ist das Portal noch nützlich? Welche Vorteile und Nach-teile hat TripAdvisor?

post by : muriel.iseli



Wie steht es heute um TripAdvisor? Ist das Portal noch nützlich? Welche Vorteile und Nachteile hat TripAdvisor?

 

«Is TripAdvisor» still useful?». Mit dieser Schlagzeile eröffnete das News Portal für Tourismus, stuff.co.nz am 19.11.2018 einen Artikel. Darin werden auch die negativen Seiten von TrupAdvisor aufgezeigt.

 

TripAdvisor ist der König aller Bewertungsseiten bezüglich Reisen. Rund 450 Millionen Nutzer geben auf dem Portal monatlich ihre Bewertungen für Restaurants, Hotels oder Aktivitäten ab oder lesen die Kommentare. Jedermann kann auf Dem Portal eine Rezension abgeben. So gibt es mittlerweile viele Unternehmen die gegen Bezahlung positive und mit 5 Sternen bewertete Reviews für den gewünschten Betrieb schreiben. Oftmals drohen aber auch die Gäste mit einem negativen Kommentar auf der Bewertungsplattform, wenn sie nicht wie Stars auf einem roten Teppich behandelt werden. Vor allem Hotels bemühen sich, den Gästen Anreizen zu bieten dank welchen sie eine positive Bewertung auf TripAdvsior schreiben. Auch lassen sie die negativen Kommentare blockieren oder löschen sie gar. Dies führte zu grossen Diskussionen in den Medien. So kann man sich als Nutzer der Bewertungsplattform nie sicher sein, ob die hinterlassenen Reviews wahrheitsgetreu sind und der Wirklichkeit entsprachen.

 

Für den versierten Reisenden bleibt TripAdvisor trotzdem immer noch ein wertvolles Werkzeug, vor allem wenn es um die Suche eines Hotels geht.

 

 

 

 

Schlagwörter:TripAdvisor, Hotelbewertungen, Restaurantbewertungen, Reisen, Vorteile, Nachteile

More...

Reiseblogger

post by : Zibung Claudine



Reiseblogger

Reiseblogger arbeiten dort, wo andere Urlaub machen. Nach einer langen und aufwändigen Vorbereitungsphase bereisen sie verschiedenste Nationen auf der ganzen Welt. Während ihren Reisen schreiben sie - meist täglich - ihre Erlebnisse auf ihren Blog (Abkürzung von Weblog = Onlinetagebuch) und unterstreichen sie mit selbst gemachten Bildern und Videos. Die neusten Einträge „teilen“ sie dann auf verschiedenen Kanälen wie YouTube, Facebook oder Twitter.

Auf Grund ihrer Aktivität in diversen sozialen Medien haben sie eine enorme Reichweite. Dies macht sie attraktiv für die Tourismusbranche, denn diese hat immer mehr mit dem Informationsüberfluss im Internet zu kämpfen. Es gilt aufzufallen oder durch wichtige Personen – wie zum Beispiel Reiseblogger – weiterempfohlen zu werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für ein Unternehmen oder eine Destination, mit Reisebloggern zusammenzuarbeiten;

  • Rechercheunterstützung:     Sponsoring einer Reise, Übernahme von Kost und Logis)
  • Advertorial:                           Werbeberichterstattung, laufzeitbeschränkt, von Blogger und oder
                                                  Unternehmen verfasst
  • Werbung:                              oft Banner in Sidebar/Header
  • Kampagne:                           Blogger in Kreation eines Produktes einbeziehen
  • Corporate Content:               Blogger erstellen für Unternehmen Content (Artikel, Fotos, Videos)
  • Sponsoring:                          Blogger = Markenbotschafter, wie bei Sportlern, monatliche/jährliche
                                                 finanzielle Unterstützung
More...



Swiss Pass – alles in einer Karte.

post by : Coviello Samanta



Seit dem 1. August ist im schweizerischen Verkehrsnetz der Swiss Pass neu im Umlauf. Die Idee dahinter ist praktisch und nachhaltig: eine einzige Karte für alle Abonnemente im Verkehrsnetz, somit muss man nicht ständig alle Karten aus dem Portemonnaie hervorsuchen.

Die Hauptidee ist jedoch nicht nur die praktischen Vorzüge sondern auch, das Reduzieren der Kartenproduktion, da diese bei einer solchen Anzahl von Plastikkarten nicht besonders umweltfreundlich ist.

Auf dem Swiss Pass sind aber nicht nur SBB-Abonnemente wie beispielsweise GA, Halbtax oder Gleis 7, sondern auch PubliBike, Mobility Carsharing und für die Wintersaison auch die Skipässe. In Zukunft werden noch weitere Partner dazukommen.

More...