Der « Milestone Excellence in Tourism » Wettbewerb: Erklärt anhand des Beispiels der interaktiven Plattform «Dzin.ch»

post by : loucine.maugere



Seit dem Jahr 2000 ist der Milestone die wichtigste Auszeichnung in der Tourismusbranche und würdigt ein innovatives Projekt im Rahmen der Ökonomie des Teilens. Der mit 32'500 CHF dotierte Preis zeichnet besonders innovative und originelle Projekte in der Schweizer Tourismuslandschaft aus. Es gibt verschiedene Kategorien: Innovation, Premiere, Nachwuchs und Lebenswerk. Die Ziele des Wettbewerbs sind die Tourismuswirtschaft zu fördern, den Wissenstransfer zu begünstigen und das Reiseziel Schweiz attraktiver zu machen.

2017 wurde die partizipative Plattform des Freiburger Tourismusverbands «Dzin.ch» mit dem ersten Preis in der Kategorie «Innovation» ausgezeichnet. Diese Seite fördert den Erlebnistourismus und Ökonomie des Teilens und konnte sich somit gegen die anderen 7 nominierten Kandidaten durchsetzen.

Seit März 2017 bietet die Plattform «Dzin.ch» rund 100 online reservierbare Aktivitäten (davon 20% auf Deutsch) an. Jede volljährige Person kann sich als Dzin (= Mensch in Patois) auf der Plattform anmelden und eine originelle Aktivität, die zwischenmenschlichen Kontakt beinhaltet und einen lokalen bzw touristischen Bezug hat, anbieten. Die Touristen können dann online diese Aktivitäten buchen. Dzin.ch behaltet dann 20% des Gewinns, der Rest geht an den Dzin. Diese Seite verschreibt sich nicht nur dem Trend des Erlebnistourismus und der Ökonomie des Teilens, denn die zahlreichen angebotenen Aktivitäten tragen ausserdem zur Erhaltung von regionalen Traditionen und regionalem Wissen bei. Der zwischenmenschliche Austausch steht auf der Plattform im Vordergrund. Der Austausch mit Einheimischen ermöglicht somit eine enge Bindung zur Region und die Touristen können Authentizität und Leidenschaft erfahren.

Voraussetzungen um Dzin zu werden:

  1. Die Aktivität muss zwischenmenschlichen Kontakt beinhalten. Z.B.: geführte Velotour: ja / Velovermietung: nein.
  2. Die Aktivität muss einen lokalen Bezug haben. Z.B.: Folklore-Tanzkurs: ja / Salsa-Tanzkurs: nein. Kurs für Naturphotographie: ja / Kurs für Studiophotographie: nein.
  3. Die Aktivität muss an mindestens 4 verschiedenen Daten pro Jahr angeboten werden. Wenn du 2 oder mehr Aktivitäten anbietest, musst du mindestens 2 Daten pro Aktivität vorschlagen.
  4. Der Mindestpreis pro Person (Erwachsener oder Kind) beläuft sich auf CHF 10.-. Von diesem Betrag werden 20% abgezogen.
  5. Die minimale Teilnehmerzahl muss zwischen 1 und 4 liegen. Die maximale Teilnehmerzahl darf 20 Personen nicht überschreiten. Die Aktivität muss für Einzelpersonen auch als „Pauschale“ verfügbar sein. Das bedeutet, dass die angemeldeten Personen die Aktivität trotzdem buchen können, wenn die minimale Teilnehmerzahl nicht erreicht wird, wenn sie einen Pauschalbetrag bezahlen. Z.B: Preis pro Person: CHF 20.-. Pauschale CHF 110.-. Aktivität für 3 – 10 Personen. Wenn sich nur eine Person angemeldet hat, kann sie entweder CHF 110.- bezahlen oder annullieren.
  6. Die Aktivität muss im Kanton Fribourg respektive in einem der 7 Bezirke durchgeführt werden (Waadtländer Broye und Enklaven inklusive).

Die 10 Gebote des Dzin:

  1. Du bist gastfreundlich, motiviert und offen
  2. Du verpflichtest dich, deine Aktivität in einer geselligen Atmosphäre durchzuführen
  3. Du akzeptierst nur so viele Personen, die du problemlos empfangen und unterhalten kannst
  4. Du verpflichtest dich, eine Aktivität anzubieten, die so repräsentativ wie möglich für deinen Beruf oder dein Hobby ist
  5. Du garantierst die Richtigkeit der Angaben, die du in der Beschreibung deiner Aktivität und deines Profils machst
  6. Du annullierst deine Aktivität nur aus triftigen Gründen
  7. Du behandelst alle Besucher gleich und ohne Diskriminierung
  8. Du verpflichtest dich, ein Datum anzubieten, an dem du keine andere Reservationen ausser über die Plattform annimmst
  9. Du sorgst für die Sicherheit deiner Besucher und verfügst über genügenden und angepassten Versicherungsschutz
  10. Du deklarierst deine Einkünfte nach geltendem Recht und respektierst die geltenden Gesezte zu den angebotenen Aktivitäten.
More...

MILESTONE 2016

post by : sandra.hauswirt



Der MILESTONE ist der offizielle Schweizer Tourismuspreis. Seit dem Jahr 2000 werden besonders innovative Projekte und Persönlichkeiten in der Schweizer Tourismuslandschaft damit gewürdigt. Die wichtigste Auszeichnung der Branche steht für Innovation. Der MILESTONE wird in folgende Kategorien unterteilt:

  • Innovation
  • Nachwuchs
  • Nachhaltigkeit
  • Lebenswerk

Der diesjährige Gewinner im Bereich Innovation ist Arosa; die Event-Destination in den Bündner Bergen. Mit Mut und Engagement hat es sich als Event-Destination positioniert und es so geschafft, die Saison systematisch zu verlängern und eine Erhöhung von Auslastung und Logiernächten zu generieren. Die Jury beurteilte dieses Projekt als exzellentes Beispiel erfolgreicher Kooperationen. Mit einem Team, welches sich zu Event-Spezialisten entwickelt hat, wagt die Destination Neues und trifft mit ihrem Angebot immer wieder die Nachfrage. Die Erfolgsstory von Arosa zeigt, dass dieses marktwirtschaftliche Modell nicht nur einen Vorzeige- sondern auch einen Nachahmungscharakter hat.

Beispielevents sind das Arosa Humorfestival, das Arosa ClassicCar sowie Audi FIS Ski Cross World Cup.

Der bereits gestartete Event-Ausbau als Ferienregion Arosa-Lenzerheide, erhält durch den Gewinn vom MILESTONE weiteren Rückenwind.

More...