Hotelcard - Das Halbtax-Abo für Hotels

post by : aaron.andenmat



Mit der Hotelcard, dem ersten Halbtax für Hotels, übernachten zehntausende Schweizerinnen und Schweizer regelmässig in über 600 Hotels zum ½ Preis. Die Auswahl umfasst zahlreiche Business- und Stadthotels, aber auch Wellness-, Wintersport- und Romantikhotels in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und Italien.

Wir untersuchen die Vor- und Nachteile für Kunden und Hotels.

More...

Hotelcard

post by : Zibung Claudine



Konzept

Die Hotelcard ermöglicht deren Inhaber, bis zu drei Hotelübernachtungen am Stück zum halben Preis zu buchen. Die Karte kostet für ein Jahr CHF 95 und ist somit schon nach wenigen Übernachtungen amortisiert. Zudem soll das Konzept zu einer verbesserten Auslastung von freien Zimmerkapazitäten führen.

Den Mitgliedhotels bieten sich verschiedene Vorteile. Während des ganzen Jahres Werbepräsenz auf www.hotelcard.ch, bessere Auslastung und sie müssen Hotelcard keine Kommissionen für die Vermittlung bezahlen. Da die Gäste 40 Jahre oder älter sind, wird auch der Zusatzumsatz durch Wellness und Gastronomie gesteigert.

 

Kritik

Da die Hotels selber entscheiden können, wann sie die Zimmer zum halben Preis anbieten, können sie selber entscheiden. Daher kommt es oftmals vor, dass dies nur in der Nebensaison vorkommt. Somit wird der Gast erheblich eingeschränkt.

More...

Hotelcard

post by : Lambrecht Priska



Die Hotelcard

 

Die Hotelcard AG ist eine im Jahr 2009 gegründete Schweizer Firma mit Sitz in Thun sowie einer Zweigniederlassung in Wettingen. Die Hotelcard AG ist Erfinderin der Hotelcard, des weltweit ersten Halbtax für Hotels.

 

Vision

Das Ziel der Unternehmung ist die Förderung des Tourismus, insbesondere der Hotellerie, im deutschsprachigen Europa durch die verbesserte Auslastung der freien Zimmerkapazitäten sowie die Bereitstellung attraktiver Hotelangebote.

 

Die Hotelcard

Mit der Hotelcard, dem ersten Halbtax für Hotels, kann in Hunderten Hotels in derSchweiz, in Österreich, Deutschland und Italien zum ½ Preis übernachtet werden.

Der Kauf der Hotelcard amortisiert sich meist schon mit der ersten Übernachtung. Und weil die Hotelcard beliebig oft einsetzbar ist, ist das Sparpotenzial enorm. Die Jahres-Hotelkarte ist zur Zeit ab CHF 95.00 erhältlich.

 

So wird die Hotelcart eingesetzt

·       Aus den Hotelangeboten, die auf www.hotelcard.ch aufgeführt sind,  das Hotel der Wahl aus.

·       Datum auswählen

·       Buchungsanfrage abschicken, welche das Hotel kurz darauf bestätigen wird.

·       Hotelcard (oder Company Hotelcard) zusammen mit Pass oder ID an der Rezeption vorzeigen, wenn im Hotel     eingecheckt wird

·       Hotelaufenthalt zum ½ Preis in vollen Zügen geniessen

 

Die Vorteile der Hotelcard

·        Übernachtungen in 526 Hotels zum ½ Preis.

·        Auswahl an über 200 Wellness- und mehr als 200 Wintersporthotels.

·        Hotels von 1 bis 5 Sternen in sämtlichen Top-Tourismusdestinationen.

·        Hotelcard bietet die Best-Price-Garantie.

·        Die Hotelcard ist während ihrer Gültigkeit beliebig oft einsetzbar.

·        Für die Buchung eines Doppelzimmers genügt eine Hotelcard.

·        Kein Konsumationszwang im Hotel.

·        Keine Mindest-Aufenthaltszeit.

·        Die Hotelcard ist unmittelbar nach der Bestellung gültig und einsetzbar.

 

Nachteile

·        Kein Anspruch auf mehr als drei Übernachtungen am Stück

·        Automatische Verlängerung wenn nicht gekündigt wird

·        Angebote hauptsächlich in der Nebensaison

·        Zimmerauswahl beschränkt

 

Gut zu Wissen

·       Keine zusätzlichen Reservations- oder Buchungsgebühren

·       Der ½ Preis gilt für Übernachtung und Frühstück, falls inbegriffen. Er gilt nicht für Services wie Minibar, Parkplatz oder Wellness-Angebote.

·       Buchungen auf Anfrage. Verfügbarkeiten auf www.hotelcard.ch können in Ausnahmefällen von effektiven Verfügbarkeiten abweichen.

·       Rabattcodes zum vergünstigten Erwerb einer Hotelcard sind nur für Neukunden gültig, nur einmal pro Person gültig und können nicht zur Verlängerung eines bestehenden Abonnements eingesetzt werden.

More...