DM Fallstudie Baden

post by : Lambrecht Priska



Baden AG

Die Stadt Baden ist Mitglied bei Tourismusregion Aargau, liegt aber im aglomerationsgebiet von Zürich und richtet sich daher vorallem in diese Richtung aus und legen ihre Schwerpunkte dort an. 

Die Stadt Baden ist eine Kultur-, Kongress- und Bäderstadt. Das Standortmarketing Baden hat ca. CHF 1.6 Mio Budget zur Verfügung. Dieses wird aber in zwei Bereiche aufgeteilt. Der Akquisisation von Firmen und dem Tourismus. 

Bäderstadt: Baden ist die Stadt, welche das mineralreichste Thermalwasser schweizweit hat und sind zur Zeit dabei, das Bäderquartier zu renovieren, wie auch das Botta-Projekt zu realisieren. 

Kulturstadt: Kulturell veranstaltet Baden zahlreiche Festivals wie das Blues Festival, One of a Million, Fantoche und die Badenerfahrt, welche alle 10 Jahre stattfindet und mehrere Millionen Besucher anzieht. 

Kongressstadt: Trafo Hallen und vorallem die Mais-Kongresse. 

Die Stadt hat jährlich ca. 70'000 Logiernächte.

 

More...

TIA Uber

post by : Heeb Manuela



Für unsere TIA Präsentation haben wir den Online Vermittlungsdienst von Fahrgästen an Mietwagen mit Fahrer, UBER gewählt.

More...

DMO Aletsch Arena

post by : Heeb Manuela



Die Aletsch Arena positioniert sich als das befreiendste Naturerlebnis der Alpen. Sie besteht aus den 3 Regionen Riederalp, Bettmeralp und Fiesch-Eggishorn. Im Jahr 2012 entschlossen sich die 3 Regionen zu einer näheren Zusammenarbeit. Im Sinne einer gemeinsamen Marketingorganisation, wurde die Marke Aletsch Arena AG gegründet.

Im Plakat haben wir die wichtigsten Fakten zu der Region zusammengefügt. Die Informationen haben wir direkt von der Aletsch Arena erhalten und im Internet gefunden.

More...

Lenzerheide Support und Marketing AG

post by : Diebold Charlotte



Die Ferienregion Lenzerheide steht für authentische Bergweltzurückhaltende Exklusivitätleidenschaftliches Selbstbewusstsein und sportliches Erlebnis.

 

Die Lenzerheide Marketing und Support AG (LMS) ist bestrebt, durch hohe Ansprüche in Service und Dienstleistungen, Ihren Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten.

 

More...

DMO_Ascona - Locarno

post by : Jetzer Anita



Dieses Poster beinhaltet die wichtigsten Eckdaten über die Region Ascona-Locarno. Ebenfalls zeigt sie ihre Herausforderung auf. 

More...

Nendaz Tourisme

post by : Guckert Karin



TIA Nendaz

 

Nendaz est une station vivante tout au long de l’année, avec ses pistes de ski et les bisses. C’est une destination essentiellement pour les familles. Le nombre de lits total s’élève à 23'055 avec un pourcentage de clientèle Suisse de 40%. L’organisation de l’office de tourisme est relativement petite, mais très diversifiée. Constituée de deux entreprises, la société anonyme s’occupe du marketing, de la promotion, la publicité et des relations publiques, sponsoring et événementiel, tandis que la société de développement s’occupe de l’accueil, information, animation, administration. Il y a une grande collaboration entre les deux directeurs de Nendaz Tourisme et la société de développement.

Les défis de cette station sont de garder la clientèle Suisse, surtout après l’abandon du taux plancher. Le point fort de cette destination est qu’elle attire les visiteurs autant pendant l’été que l’hiver. Le financement est assuré par les taxes, les cotisations et les actionnaires. Ceci a permis la mise en place d’une toute nouvelle borne interactive devant l’office de tourisme. Cette innovation accélère l’acquisition des informations recherchées. Sa toute nouvelle télécabine du Plan-du-fou optimise la rapidité des transports.

En plus des pistes de randonnée, de nombreuses activités sont organisées tel le ski au clair de lune. Pour les enfants, les activités culturelles et sportives sont nombreuses : escalade, tir à l’arc, foot et visite du village. Pour les amateurs de musique, rendez-vous au grand festival de cor des alpes qui a accueilli en 2014 plus de 12'000 visiteurs. Les après-skis sont aussi assurés par des concerts, et des soirées. Pour la détente, le spa offre une opportunité idéale. Le parc freestyle attire aussi les aventuriers.

More...

DMO Mini-Fallstudie Neuchâtel

post by : Eyer Lara



Neuchâtel ist eine Stadt und eine politische Gemeinde in der Romandie, Hauptort dess gleichnamigen Kantons. Neuchâtel hat ungefähr 33'000 Einwohner. Neuchâtel bietet sehr viele Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise das Schloss. Zudem ist Neuchâtel im wirtschaftlichen Bereich sehr wichtig. Firmen wie Philipp Morris AG oder Bulgari haben ihren Sitz in Neuchâtel. Die Uhrenindustrie spielt eine grosse Rolle in Neuchâtel, wie auch der Tourismus. 

More...

DMO Fallstudie Zürich

post by : Balmer Giulia



DMO Fallstudie Zürich:

Unten abgebildetes Infographic zeigt die wichtigsten Facts and Figures über die Stadt Zürich auf, sowie Innovationen, Finanzierung, Kundensegmente und den Partnern von Zürich Tourismus. 

In der Mitte eingefügte Organigramm zeigt die Organisation von Zürich Tourismus auf. Die 3 Hintergrundsbilder zeigen die drei Merkmale von der Stadt Zürich auf; Altstadt an der Limmat, Paradenplatz (Zürich's Finanzwelt) und der Blick auf den Zürichsee mit den Bergen im Hintergrund. 

Bei den Facts and Figures haben wir die verschiedenen Unterkunftsarten der Stadt Zürich aufgelistet, und wie viele es von den jeweligen gibt, sowie die beliebtesten Restaurants. Unter Punkt drei im ersten Abschnitt findet man Auskunft über die erste und zweite Natur, welche die Stadt Zürich zu bieten hat. 

  

More...

Belalp

post by : Passeraub Martin



Plakat mit den wichtigsten Infos zu dem Skigebiet der Belalp.

More...

Kleine Wintersportorte in den Bergen

post by : Passeraub Martin



Bei diesem Beitrag geht es um darum, wie sich kleine Wintersportorte, trotz kleinen Budgets und beschränkten Ressourcen, erfolgreich gegenüber der Konkkurrenz behaupten können. Durch mit Einbezug von Regionalenprodukten profitiert die ganze Region vom Tuorismus.

More...