Crowdfunding und Tourismus

post by : Monney Carine



Mit Crowdfunding lassen sich Projekte, Produkte, Start-Ups und vieles mehr finanzieren. Das Besondere beim Crowdfunding ist, dass eine Vielzahl an Menschen – die Crowd – ein Projekt finanziell unterstützt und somit ermöglicht. Klassischerweise werden Crowdfunding Projekte über das Internet organisiert.

Eigentlich wäre Crowdfunding ein gutes Instrument um Ideen im Tourismus realisieren zu können. Doch in der Praxis ist das kompliziert. Denn der Infrastruktur Ausbau eines Hotels ist nicht wirklich eine begeisternde Geschichte, über welche die Medien berichten würden, oder von welcher die Menschen gepackt werden. Ebenfalls können wir uns nicht vorstellen, dass ein Vier-Sterne Hotel um Geld betteln möchte. 

Beispiel Kampagne "Davoser Schlitten" : Für die Destination gab es grosse mediale Aufmerksamkeit (Tagesschau, 20 Minuten, NZZ). Das ist Marketing ohne dafür Geld auszugeben. Crowdfunding bietet also Mehrwerte für die Destination und es ermöglicht die Entwicklung eines Netzwerkes lokaler Akteure.

 

 

 


DOWNLOAD

Crowdfundig und Tourismus.pdf


Authors

Monney, Carine - 701a (2016); Roggo, Anja - 701a (2016)

 

tweet plusone Scoop it  Share on Facebook
Loading