Halal Tourismus

post by : Olivia Krattinger



Das Reiseverhalten der Muslime hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Religiöse Ziele wie Mekka rückten in den Hintergrund und boten dem Reisevergnügen Platz. Damit die arabischen Gäste ihre Religion auch in ihren Ferien ausleben können, hat sich der Halal-Torismus entwickelt. Hotels passen ihr Angebot an, indem sie Gebetsräume einrichten oder Restaurants eröffnen, die Halal-Fleisch anbieten.

Die Schweiz ist ein beliebtes Ziel bei den Muslimen. Im Jahr 2015 wurden 929'000 Übernachtungen von arabischen Touristen gezählt. Im Vergleich zum Jahr 2000 bedeutet dies ein Zuwachs von 390%. Dieser Trend ist trotz dem Minarett-Verbot und der aktuellen Burka-Debatte weiterhin steigend. Arabische Besucher sind in der Schweizer Tourismusbranche gerne gesehen. Sie können sich den teuren Franken leisten und geben täglich bis zu 460Euro aus. Zu den beliebtesten Halal-Reisezielen in der Schweiz gehören Genf und auch Interlaken. 

 

 


DOWNLOAD

Halal.zip


Authors

Krattinger, Olivia - 701a (2016); Zumwald, Rahel - 701a (2016)

 

Sources

tweet plusone Scoop it  Share on Facebook
Loading