Hochpreisinsel Schweiz

post by : nicolas.bittel



Hochpreisinsel Schweiz

Produkte die in der Schweiz produziert werden kosten für uns Schweizer fast doppelt soviel wie im Ausland.[1] Die einzelnen Güterkategorien sind unterschiedlich betroffen. Zum Beispiel sind die Preise in den Segmenten Nahrungsmittel, Bekleidung und Schuhe gesunken.

 

Situtation der Schweiz im vergleich zum Ausland

In der Schweiz herrschen höhere Konsumentenpreise als in EU-Ländern.

  • Wohnen CH – Ausland
    • In der CH sind die Preise fürs wohnen (Miete, Wasser, Elektrizität, Gas, Hypothek..) in den letzten 10 Jahren um 20% angestiegen. Fürs Wohnen gibt der Schweizer mehr als das Doppelte (87%) als ein EU-Bürger aus.
  • Gesundheit CH – Ausland
    • Medizinische Dienstleistungen, Medikamente etc. kosten im Durchschnitt in der CH mehr als doppelt soviel wie in anderen EU-Ländern
  • Erziehung und Ausbildung der Kinder CH – Ausland
    • In der Schweiz zahlt man für Erziehung und Unterricht ganze 150% mehr als in anderen EU-Ländern.

Ursachen und Folgen

Es gibt eine Reihe von Gründen wieso die Preise für Güter in der Schweiz höher sind als im

Ursachen Angebotsseite:

  • Starker Franken – durch die Aufhebung des Euro-Mindestkurses wertete sich der Schweizerfranken auf. Diese Aufwertung trieb das Preisniveau in die Höhe.
  • Hohe Lohnniveau der CH – Löhne in der CH liegen etwa 40% über dem OECD- Durchschnitt
  • Schweizer Topografie – die Bodenknappheit in der Schweiz verteuert die Bodenpreise sowie die Mietpreise
  • Mehrsprachigkeit der Schweiz – verteuert die Verpackungen, Werbungen usw.
  • Hohe Marktkonzentration im Lebensmittelhandel – In der Schweiz sind weniger Anbieter vertreten, was zu einem geringeren Wettbewerb führt.

Ursachen Nachfrageseite:

  • Hohe Qualitäts-& Serviceansprüche der Kundschaft – haben ihren Preis
  • Schweizer Spezialvorschriften – Die schweizer Vorschriften weichen denen der europäischen ab. Z.B. spezielle Etikette, hohe Importzölle für landwirtschaftliche Produkte, schweizer Tier- und Umweltvorschriften...[2]

 

Billige Preise im Ausland schaden der Schweizer Wirtschaft. Deshalb wird der Einkaufstourismus in Nachbarländer wie z.B. in Italien immer beliebter.  

 



 

 

 

 


DOWNLOAD

Hochpreisinsel Schweiz - Text.pdf


Authors

Albrecht, Rebecca - 702_a (2018); Amacker, Noemie - 702_a (2018); Bittel, Nicolas - 702_a (2018)

 

tweet plusone Scoop it  Share on Facebook
Loading