POP-UP & Openair Hotelzimmer

post by : yannik.moreau



Während der Sommersaison wird von Toggenburg Tourismus an drei Standorten Openair-Hotelbetten angeboten. Auch Schweiz Tourismus werbt für eine neue, urbane Schweiz mit überraschenden Geheimtipps von Einheimischen wie z.B «Meet the locals». Wie kam es zu diesem schweizweiten Trend? 2 Konzeptkünstler lancierten verschiedene Varianten von «Null Stern Hotels» wie zum Beispiel: Betten in Luftschutzbunkern oder Hotelbetten unter dem freien Himmel. Am Schluss der Saison war die Nachfrage so gross, dass eine Warteliste mit über 4000 Namen übrigblieb. Anschliessend inspirierten sich viele von der Idee der Künstler und lancierten die Pop-Up Hotels. Das Konzept funktioniert wie ein Bausatz für ein Hotelzimmer-Modul. Es kann schnell aufgebaut und wieder abgebrochen werden und soll immer wieder neue Standorte finden.

Verschiedene POP-UP Hotels:

  • Fischergalgen by Youth Hostel Basel
  • Altes Zollhaus by Altes Tramdepot Bern
  • Solothurner Krummturm
  • Schwimmendes Hotel MS Konstanz
  • Tree Tent Pilatus

 

 

 


DOWNLOAD

Pop-Up & Openair.pdf


Authors

Moreau, Yannik - 702a (2019); Mülbrecht, Michelle - 702a (2019)

 

tweet plusone Scoop it  Share on Facebook
Loading