Corona vs Tourism

post by : Manuel Cina



Ausgangslage

Das neuartige Coronavirus 2019-nCoV hat sich Anfang 2020 rasant in der chinesischen Millionen-Metropole Wuhan ausgebreitet. Innerhalb weniger Tage haben sich allein in China mehr als 1.000 Menschen mit dem neuen Coronavirus infiziert. Auch aus Thailand, Japan, Südkorea, Vietnam, Singapur und den USA wurden kurze Zeit später einzelne Fälle gemeldet. Die WHO hat die globale Coronavirus-Epidemie zum internationalen Gesundheitsnotstand erklärt. Die Wirtschaft im Allgemeinen und die Tourismusbranche spezifisch leiden markant unter diesem neuem Virus.

Problemstellung

Die leute haben davor Angst, dass sie sich das Virus einfangen. Die Medien haben es geschafft ein riesiges Problem herzustellen, und jetzt sind die Betten leer. 

Die NZZ schreibt: “Nicht nur in Luzern treibt das Coronavirus Detaillisten, Hoteliers und Betreibern von Sehenswürdigkeiten die Sorgenfalten auf die Stirn – mittlerweile zittert die gesamte Schweizer Tourismusbranche vor den möglichen Auswirkungen der Epidemie aufs Geschäft.”

Alle grosse Veranstaltungen wie der Autosalon in Genf sind abgesagt und die Firmen müssen trotzdem den Mitarbeiten den Lohn bezahlen. Unternehmungen verlieren viel Geld und gewinnen weniger als was sie normalerweise generieren müssen. 

Wie weit wird die katastrophe gehen ? 

Lösungsvorschlag

Ein wichtiger Teil bei einer solchen globalen “Krise” ist die Kommunikation. Es verbreiten sich viele Falschmeldungen oder zu wenig recherchierte Fakten. Es braucht vermehrte transparenz und eine lückenlose Kommunikation zwischen Staat und Bürger.

Im Tourismus bedeutet das also, dass die Hotels ihre Gäste ständig informiert halten und klare Richtlinien setzen. Man muss mit gut recherchierten Informationen der Angst den Wind aus den Segeln nehmen und ständig publizierte Informationen überarbeiten, verifizieren und falsifizieren.

 

 


DOWNLOAD

Corona vs Tourism.pdf


Authors

Lisa, Donoréaz - 702_a (2020); Mandy, Dang - 702_a (2020); Manuel, Cina - 702_a (2020)

 

Sources

tweet plusone Scoop it  Share on Facebook
Loading